Galerie 52

Im Mai 2011 hat der Studiengang Fotografie der Folkwang Universität der Künste in den ehemaligen Räumen des städtischen Grünflächenamtes in der Viehofer Straße 52 neue Atelierräume für seine Studierenden anmieten und erstmalig eine eigene Galerie einrichten können. Mit der Anmietung der ca. 600 Quadratmeter großen Fläche konnte ein von vielen gehegter Wunsch endlich in Erfüllung gehen und gleichzeitig einer seit langem vorherrschenden Raumnot entgegengesteuert werden. Einen ersten Einblick in die neuen Räumlichkeiten erhielten Besucher bereits am 26. Mai 2011 mit der Vorstellung der Publikation „Augen-Blicke“. Die große, offizielle Einweihung von “Atelier & Galerie 52”, so der Name, erfolgte dann im Juni im Rahmen von “Open Studios” unter großer Beachtung einer interessierten Öffentlichkeit und wurde kurz darauf mit der groß angelegten Jahresausstellung “Rundgang Fotografie” als ein neuer innerstädtischer Ausstellungsort bekräftigt. In den darauf folgenden Jahren etablierte sich die Galerie mehr und mehr als ein eigener Ort für studentische Ausstellungspraxis, der in regelmäßigen Abständen über junge künstlerische Arbeiten und Projekte informierte. Das Galeriekonzept sieht zudem vor, Studierende anderer Kunsthochschulen einzuladen, hier ihre Arbeiten zu zeigen. Damit wurde ein bundesweiter und internationaler Austausch initiiert. Es wurden inzwischen Studierende aus Seoul und Brüssel, wie auch viele Kunsthochschulen und Kunstakademien innerhalb Deutschlands zu Ausstellungen in der Galerie 52 eingeladen. Eine umfangreiche Dokumentation aller bisherigen Ausstellungen finden Sie auf dieser Website. Die neuen Ateliers bildeten eine ideale Ergänzung zu unseren Werkstätten und Studios. Hier konnten sich die Studierenden zurückziehen, zu einem vertiefenden Umgang mit ihrer eigenen Arbeit finden und die Räume, fernab von Öffnungszeiten und Stundenplänen, zur Reflexion und Auseinandersetzung mit ihrem Schaffen nutzen. Neue Wege für künstlerische Fragestellungen und ästhetische Formen können sich ebenfalls mutiger und freier außerhalb des institutionellen Rahmens entfalten. Daneben fördern und intensivieren Ateliergemeinschaften die Zusammenarbeit unter den Studierenden und tragen zur Bildung von Initiativen und Netzwerken bei. So werden neue Erfahrungsräume hinzugewonnen, die für die zukünftigen Arbeitsfelder der Studierenden mehr und mehr an Bedeutung gewinnen. Im Oktober 2017 und nach über 6 Jahren und 60 Ausstellungen auf der Viehofer Strasse hat die Galerie 52 ihren Standort gewechselt. Mit dem Umzug des gesamten Fachbereichs zum Quartier Nord auf Zeche Zollverein wurden die Galerie 52 und Atelierplätze für unsere MA Studierende im Neubau fest integriert. Die Galerie 52 hat weiterhin den Anspruch sich kontinuierlich einer interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren und den künstlerischen Austausch innerhalb der Hochschule anzuregen. Unsere Vorstellungen sind geprägt von dem Wunsch, hier ein lebendiges Experimentierfeld zu kreieren. Das Quartier Nord und das Umfeld auf dem Welterbe Zollverein verfügt über dieses Potential. Es wird noch nach zusätzlichen Atelierplätzen für BA Studierende außerhalb des neuen Hochschulgebäudes gesucht. Galerie 52 Folkwang Universität der Künste Campus Welterbe Zollverein Quartier Nord Martin-Kremmer-Straße 21 45327 Essen Raum 2.40